DIE ALMA-MITTWOCHSGRUPPE

GRUPPEN-PSYCHOTHERAPIE

IN BADEN

Unter dem Motto: „Gemeinsam zu mehr seelischer Gesundheit!“

Start Herbst 2018

GruppenleiterInnen: MMag. Mariia Lenherr (Psychotherapeutin), Dr. Alexandra Ramssl-Sauer, BA.pth. (Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision) 

Für wen ist diese Gruppe gedacht? 

Die ALMA-Mittwochsgruppe richtet sich an Erwachsene ab 18 Jahren, denen folgende Themen im Alltagsleben zu schaffen machen:

* Belastende Probleme in Beziehungen, am Arbeitsplatz (z.B. Mobbing) oder im Privatleben (z.B. in der Partnerschaft, in der Familie), Kränkungen

* Lebenskrisen (z.B. nach Trennung, Trauer, Kündigung /Jobwechsel, schwierige Migration etc.)

* Burnout / Depression

* Ängste (z.B. Panikattacken, Phobien)

* Zwänge (z.B. Kontrollzwänge, sich aufdrängende Zwangsgedanken)

* Psychosomatische Beschwerden

Der Begriff „Alma“ leitet sich u.a. aus dem Lateinischen ab und bedeutet u.a. „nährend“. Wir hoffen, dass die Gruppe „Nahrung für die Seele“ der TeilnehmerInnen sein kann.Die Bezeichnung „ALMA“ leitet sich von den Anfangsbuchstaben der Vornamen der GruppenleiterInnen ab. Er steht für die Kooperation der beiden und gemeinsame Vorhaben – wie Gruppentherapie im Raum Baden künftig zielgruppenspezifisch vermehrt anzubieten.

Warum Gruppentherapie? 

* Eine Gruppenpsychotherapie besteht aus einer Gruppe von Menschen, die ähnliche seelische Herausforderungen/Krisen bzw. Krankheiten zu bewältigen haben. Dabei wird sie psychotherapeutisch begleitet. Es werden Lösungsmöglichkeiten gesucht und Bewältigungsstrategien erlernt. Es gibt Gruppenregeln, die das gemeinsame arbeiten erleichtern und strukturieren. Dank bereichernder Dialoge können zusammen festgelegte therapeutische Ziele erreicht werden. In einer Gruppenpsychotherapie können auch Unterschiede zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung sichtbar gemacht, soziales Miteinander in geschütztem Rahmen gelebt und das gegenseitige Verständnis gefördert

werden. Durch reiches Feedback von Mitgliedern laufen viele therapeutische Prozesse oft schneller ab.

* Durch die wissenschaftliche begleitete Kombination von Ansätzen aus der Psychoanalyse und der Integrativen Gestalttherapie können TeilnehmerInnen dieser Gruppe zudem von einem breiten Spektrum an Weiterenwicklungsstrategien profitieren.

* Ein Schwerpunkt liegt auch auf dem achtsamen Umgang mit sich selbst und mit anderen sowie Möglichkeiten, Beschwerden oder Rückfällen vorzubeugen. Zudem soll das Selbstwertgefühl gesteigert werden.

Selbstverständlich gibt es Themen, die man in Einzeltherapie besser bearbeiten kann. Dafür gibt es im Vorfeld auch zwei Erstgespräche um herauszufinden, ob ein Gruppensetting mit uns für Sie passen würde. 

Wann und wo wird die Gruppe stattfinden? 

Die Gruppe besteht aus maximal 8 Personen. Eine Sitzung dauert 90 Minuten und findet prinzipiell wöchentlich Mittwoch von 18:30 bis 20 Uhr statt. Die genauen Termine werden auf der Website www.gruppenpsychotherapie-baden.com nach Start der Gruppe bzw. persönlich auf Nachfrage bei den GruppenleiterInnen bekannt gegeben. Sofern ein Platz frei ist, ist jederzeit nach den Erstgesprächen ein Eintritt in die Gruppe möglich. Ansonsten können Sie sich auf eine Warteliste setzen lassen. Die Gruppe findet in der Gesundheitspraxis Palffygasse 2/1 in 2500 Baden (schräg vis á vis vom Bahnhof Baden) statt. Die Kosten für eine Sitzung Gruppentherapie belaufen sich auf 40 Euro.

Anmeldung 

Der erste Schritt mag oft schwierig erscheinen. Wir sind jedoch vertraut mit diesbezüglichen Ängsten und Sorgen und begleiten Sie gerne auch durch besonders herausfordernde Zeiten. Zudem sind wir gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Damit Sie uns kennen lernen wird es zwei Erstgespräche geben mit je einer von uns (je 50 min, Kosten 40 Euro pro Stunde). Das Erstgespräch findet in vertraulichem Rahmen statt. Gemeinsam machen wir uns ein Bild von Ihrer momentanen Lage und schauen, ob die Gruppe ein guter Weg sein könnte, Ihnen weiterzuhelfen oder ob vielleicht ein anderes Angebot in Frage käme. 

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich gerne bei einer von uns per E-Mail oder telefonisch:

MMag. Mariia Lenher: Tel.: +43 (0) 650 / 881 89 44

e-mail: [email protected]

Dr. med. univ. Alexandra Ramssl-Sauer, BA.pth.: Tel.: 06766342277 e-mail: [email protected]

Die GruppenleiterInnen stellen sich vor 

MMag. Mariia Lenherr ist Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin. Sie hat ihr Masterstudium der Psychologie in Kiew, in der Ukraine absolviert und außerdem ein Masterstudium in Psychotherapie als Wissenschaft an der Sigmund-Freud-Universität Wien abgeschlossen. Sie verfügt über reiche mehrjährige Erfahrung im Einzel- und Gruppenpsychotherapie in der Ukraine, Deutschland und Österreich. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Ängste, Trauma, Depressionen, Migration, Lebenskrisen. Sie arbeitet in einer privaten Praxis in Wien und in Baden sowie als Leiterin der "Study Reflexion Group" an der Sigmund Freud PrivatUniversität (SFU) Wien. Ihr letztes Buch „Hysteria Revisited: a Case Study of Orthorexia Nervosa“ ist beim Akademischen Verlag in 2018 erschienen.

Dr. Alexandra Ramssl-Sauer ist Medizinerin, Psychotherapiewissenschaftlerin und Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Integrative Gestalttherapie). Sie ist für das Bundesinstitut für Qualität im Gesundheitswesen tätig (für www.gesundheit.gv.at. und onkologische Projekte im Gesundheitswesen) sowie psychotherapeutisch in freier Praxis in Baden und an der Universitätsambulanz der Sigmund Freud PrivatUniversität (SFU) Wien. Weiterbildungen u.a. in Integrativer Poesie- und Bibliotherapie © (heilsame Kraft des Schreibens sowie von Literatur) am Fritz-Perls-Institut (Deutschland) sowie für Säuglings-Kleinkind-Eltern-Beratung an der SFU und in Entspannungstraining. Sie ist zudem im Österreichischen Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP) aktiv (u.a. im Bundesvorstand) und leitet einen Arbeitskreis der

Deutschsprachigen Gesellschaft für Poesie- und Bibliotherapie, kreatives Schreiben und Biographiearbeit (DGPB). Ihre letzter Buchbeitrag wurde in „Wenn Sprache heilt: Handbuch für Poesie- und Bibliotherapie, Biographiearbeit und Kreatives Schreiben. Festschrift für Ilse Orth“ im Verlag Aisthesis psyche veröffentlicht zum Thema Träume und Schreiben. Weitere Informationen sowie Arbeitsschwerpunkte finden Sie auf ihrer Website www.gestalttherapie-praxis.com.